Kategorien

B-Ware

gebrauchte und neuwertige Produkte

Rückläufer & Ausstellungsstücke

Tabak E-Liquids für Raucher

neutral, ohne Süße mit reinem Geschmack

E-Zigaretten Taschen

sichere Aufbewahrung und immer alles dabei

extrem reduziert

2,49 €

ASTER E-Zigaretten

Dampfmaschinen

Umfragen

rund um E-Zigaretten & E-Liquids

Deine Teilnahme hilft uns weiter...

Zahlung & Versand

E-Zigaretten Begriffserläuterungen

E-Zigaretten Begriffserläuterungen <p>Das Fachchinesisch im Bereich der E-Zigaretten und E-Liquids ist nicht für jeden leicht zu verstehen. Daher möchten wir Ihnen hier <strong>die meisten und wichtigsten Begriffe im E-Zigaretten Sektor</strong> aufzeigen und Ihnen die <st...

Das Fachchinesisch im Bereich der E-Zigaretten und E-Liquids ist nicht für jeden leicht zu verstehen. Daher möchten wir Ihnen hier die meisten und wichtigsten Begriffe im E-Zigaretten Sektor aufzeigen und Ihnen die Bedeutung erläutern.

Fehlt ein Begriff zu dem Sie eine Erläuterung benötigen? Hinterlassen Sie hierzu einen Kommentar, wir werden diesen umgehend aufnehmen und eine entsprechende Definition verfassen. Die Liste wird unsererseits stetig erweitert, so dass Stück für Stück weitere Begriffserläuterungen hier zu finden sein werden.

510er Anschluss

Ein 510er Gewinde finden Sie bei Akkus und Clearomizern von E-Zigaretten. Durch diese Bezeichnung können Sie sicher sein das Akku und Clearomizer zusammenpassen.

Weiterhin gibt es bei Mundstücken bzw. Drip Tips die gleiche Bezeichnung, die gewährleistet, dass die Steckverbindung zum Clearomizer Tank passt.

Infos zu 510er und eGo

Aerosol

Das Aerosol ist die Bezeichnung des Dampfes der entsteht, wenn in der E-Zigarette das E-Liquid verdampft wird.

E-Liquids im Shop kaufen

Airflow (Air-Control)

Bei Clearomizern mit Aircontrol / Airflow-Control kann die Luftzufuhr, die beim Ziehen hinzugefügt werden soll, frei eingestellt werden. Hierdurch kann die Geschmacksintensität des E-Liquids aber auch die Dampfentwicklung der E-Zigarette sehr gut gesteuert werden.

E-Zigaretten mit Airflow

Basen (Liquid)

Eine Liquid-Base ist die Grundbasis zur Herstellung von E-Liquids. Sie besitzt keinen bzw. kaum Eigengeschmack und ist in verschiedenen Nikotinstärken erhältlich. Dem Basisliquid werden Aromakonzentrate begemischt, um einen individuellen Liquidsgeschmack zu entwickeln. Auch kann man ein Basisliquid benutzen, um einen zu intensiven Geschmack abzuschwächen oder eine Basis mit niedrigerem Nikotingehalt zum senken der Dosis verwendet werden.

Basis mit und ohne Nikotin

Basis (Clearomizer)

Die Basis im Clearomizer der E-Zigarette verbindet den Akkus mit dem Verdampferkopf und dem Tankgehäuse. Bei Clearomizern ohne Airflow-Control steuert die Basis gleichzeitig die Luftzufuhr beim Ziehen, die nicht regelbar ist.

BCC (Bottom Coil Clearomizer)

BCC bezeichnet die Art bzw. den Ort des Verdampfers. Hier ist der Verdampfer (coil) am Boden (bottom) des Clearomizers verbaut und wird mittels Schwerkraft stetig mit Liquid versorgt. Bei anderen Verdampfern (z.B. CE4) wird das Liquid entgegen der Schwerkraft oftmals über Dochte nach oben (Top Coil) zum Verdampfer befördert.

BDCC (Bottom Dual Coil Clearomizer)

BDCC bezeichnet die Art, Typ und den Ort des Verdampfers. Hier ist der Verdampfer (coil) mit einer doppelten Wicklung (dual) am Boden (bottom) des Clearomizers verbaut und wird mittels Schwerkraft stetig mit Liquid versorgt. Durch die doppelte Wicklung werden geringere Wiederstände erreicht, die mit einer höheren Leistung bei gleicher Akkuleistung betrieben werden können.

Bottom-Fill

E-Zigaretten und Clearomizer-Tanks müssen zuerst auf den Kopf gedreht werden, bevor der Tank geöffnet und Liquid eingebracht werden kann. Diese Technik wird durch die neuen Top-Fill-Systeme langsam eingeholt.

Clearomizer

Der Clearomizer ist die Kombination aus der Basis, dem Verdampfer und dem Tank einer E-Zigarette. Hierbei gibt es unterschiedliche Clearomizer von unterschiedlichen Herstellern. Einige Clearomizer besitzen Dochte, die das Liquids zum Verdampfer leiten. Andere das so genannte BCC, wodurch das Liquids mittels Schwerkraft zum Verdampfer gelangt.

Clearomizer im Shop

Depots

So genannte Depots sind Clearomizer, die im Mundstück Verdampfer und Tank vereinen und oft die Optik des Filters einer echten Tabakzigarette besitzen.

Direct Lungs (DL)

Verdampferköpfe mit der Angabe DL besitzen einne größeren Luftdurchlass. Der Dampf muss hier direkt in die Lunge gezogen werden. Riesiege Dampfmengen sind hier durch möglich, jedoch für ehemalige Raucher eine gewaltige Umgewöhnung.

Drip Tip (Mundstück)

Hierbei handelt es sich um ein austauschbares Mundstück am Clearomizer einer eZigarette, das meistens über eine 510er Steckverbindung verfügt. Die Varianten sind hier in allen Materialen, Farben, Verzierungen und Größen erhältlich.

Drip Tips kaufen

Dual Coil

Verdampferköpfe mit "Dual Coil" besitzen eine doppelte Wicklung. Der Verdampfer besitzt hier nicht nur eine kleine Heizspirale sondern gleich zwei. Die doppelte Wicklung bewirkt eine noch größere Dampfentwicklung Ihrer eZigarette, verbraucht aber auch entsprechend mehr Liquid.

Dual Coils kaufen

eGo

eGo-Akkus besitzen einen Standardanschluss, der es ermöglicht unterschiedliche Clearomizer verschiedener Hersteller zu betreiben. eGo-Akkus sind mit unterschiedlicher Leistung (650/900/1000) regelbar oder getaktet erhältlich.

Ebenfalls besitzen Clearomizer einen eGo-Anschluss, der gewährleistet dass ein eGo Akku perfekt passt.

Infos zu 510er und eGo

Einwegzigarette

Bei einer Einwegzigarette können Sie weder das Liquids nachfüllen noch einen Verdampfer oder Akku/Batterie wechseln. Diese Form der Elektro-Zigaretten ist nur etwas für den Notfall oder zum Testen, ob eine E-Zigarette etwas für den Umstieg ist. Flotter-Dampfer® bietet solche Produkte aus umweltrelevanten Gründen nicht an, da bereits für wenige Euro mehr z.B. die eGo AIO oder Top EVOD (nachfüllbar und wiederaufladbar) zu haben ist und den gleichen Zweck erfüllt.

einfache E-Zigaretten im Shop

Flash

Was bedeutet der in vielen Kommentaren zu E-Liquids beschriebene Flash? Beim Flash ist das Druckgefühl in der Lunge gemeint, was man auch bei der herkömmlichen Tabakzigarette spürt. Dieser Druck kommt nur bei nikotinhaltigen Liquids bzw. kaum bei E-Liquids ohne Nikotin vor. Der Flash ist die Stimulierung der Nikotinrezeptoren in der Lunge. Gerade für ehemalige Raucher ist dieser Flash wichtig, um neben der Nikotinsucht auch dieses Gefühl perfekt nachahmen zu können.

E-Liquid Probiersets

Flavor

Flavor ist der englische Begriff für Aroma. Hier wird also der Liquid-Geschmack beschrieben.

getakteter Akku

Getaktete Akkus besitzen immer die gleiche Ausgangsspannung von meist 3,3-3,8 Volt. Diese Spannung wird konstant vom Akku an den Clearomizer abgegeben. So wird auch gewährleistet, dass ein fast leerer Akku die gleiche Leistung abgibt, wie ein voller.

E-Zigaretten Akkus im Shop

Glycerin (VG)

Glycerin ist ein Bestandteil in E-Liquids und auch in natürlichen Fetten und Ölen als Fettsäureester vorhanden. Es spielt eine zentrale Rolle als Zwischenprodukt in verschiedenen Stoffwechselprozessen. Glycerin ist eine klare, farb- und geruchslose und hygroskopische Flüssigkeit, die bei Raumtemperatur sehr dickflüssig ist. Clycerin wird aufgrund seiner wasserbindenden Eigenschaften in Kosmetikartikeln, Zahnpastas, E-Zigaretten-Liquids etc. eingesetzt. Als zugelassener Lebensmittelzusatzstoff hat es die Bezeichnung E 422.

Inhaltsstoffe von E-Liquids

Kokeln

Wenn ein Verdampfer "kokelt" bedeutet dies, dass das E-Liquid beginnt zu verbrennen. Dies liegt oft daran, dass nicht genügend Liquid an der Heizwendel ankommt und die Hitze für das wenige Liquid zu groß ist. Deutliche Kratzen im Hals mit wenig schmeckendem Aroma im Mund sind deutliche Anzeichen dafür, dass der Verdampfer dringend gewechselt werden muss. Oftmals verbrennt bei zu großer Leistung auch die Watte im Verdampferkopf, was einen dauerhaft verbrannten Geschmack verursacht.

richtige Einstellung Volt/Ohm

Ladeautomatik (Akku)

Die Ladeautomatik bei Akkus und Ladegeräten regelt, dass dieser nicht überladen werden kann und hierdurch Schäden entstehen würden. Nachdem der Akku zu 100% geladen ist, wird dieser nicht weiter geladen.

Leistung (Watt)

Die Leistung, die Ihre E-Zigarette mit Verdampfer und Akku besitzt, errechnet sich aus Spannung (Volt) x Spannung (Volt) : Widerstand (Ohm). Hochwertige Akku-Boxen und Akkuträger besitzen eine Steuerungselektronik (VW), die eine individuelle Leistungssteuerung zulässt.

regelbare Akkus (VW) im Shop

long wick (Clearomizer)

Hierbei handelt es sich um Clearomizer, die für eine bessere Liquidszufuhr extra lange Doche am Verdampfer besitzen. Diese Technik kommt meist in Top Coil Clearomizern wie dem CE4 zum Einsatz.

Mouth to Lungs (MTL)

Verdampferköpfe mit der Angabe MTL sind speziell für ehemalige Raucher konzipiert, die den Dampf erst in den Mund und dann in die Lunge inhalieren.

OCC (Coils)

Organic-Cotton-Coils sind Verdampfer, die für die Liquidzuführung biologische Bauwolle verwenden. Das Aroma ist hierbei deutlich reiner und intensiver.

Passthrough

Akkus mit der Passthrough-Technologie können während des Aufladens weiter genutzt werden. Dies bedeutet ganz einfach, dass Sie den Akkus aufladen und dennoch weiter dampfen können.

Passthough Akku kaufen

Propylenglykol (PG)

Propylenglykol findet man u.a. auch in Inhalatoren, Nebelanlagen in Diskotheken, Cremes, etc.. Es ist eine klare, farblose, nahezu geruchlose und stark hygroskopische Flüssigkeit. Schädliche Nebenwirkungen sind unbekannt. Eher wirkt es beim Vernebeln sogar Bakterien hemmend. Es ist als Lebensmittelzusatzstoff mit der Bezeichnung E1520 zugelassen und findet in E-Liquids für E-Zigaretten Anwendung.

Inhaltsstoffe von E-Liquids

regelbarer Akku

Bei regelbaren Akkus können Sie die Leistung einstellen. Je nach eingesetztem Verdampfer können Sie so die beste Leistung für eine perfekte Dampfentwicklung und perfekten Geschmack steuern. Günstige regelbare Akkus können meist nur die Volt-Zahl (VV) regeln, bei hochwetigen Akkuträgern können Sie zusätzlich auch die Watt-Zahl (VW) steuern.

regelbare Akkus im Shop

Siffen

Wenn eine E-Zigarette "sifft" bedeutet dies, dass Liquid an unerwünschten Stellen austritt oder beim Ziehen in den Mund gelangt. Häufigster Grund hierfür ist, dass zu stark an der E-Zigarette gezogen wird und durch den zu hohen Unterdruck zuviel Liquid zum Verdampfer transportiert wird. Unverdampftes E-Liquid kommt dann entweder in den Mund oder läuft unten am Clearomizer aus.

richtiges Dampfen von E-Zigaretten

stainless Steel (SS)

Akkus, Akkuträger und E-Zigaretten mit SS-Modus ermöglichen es, SS316 Verdampfer temperaturgesteuert (TC/VT) oder aber auch leistungsbezogen (VW) zu verdampfen. Benötigt werden hier jedoch geeignete Akkus die entsprechende Einstellmöglichkeit an der Akkusteuerung für den SS-Modus besitzen.

Temp.Control E-Zigaretten

Starter-Kit / Starter-Paket

Im Shop können Sie E-Zigaretten Sets nach Starter-Kit und Starter-Paket filtern.
In einem Starter-Kit ist meist kein Netzstecker enthalten (muss separat bestellt werden) und bei E-Zigaretten mit Akkuträgern oftmals auch keine Akkuzelle, die ebenfall separat bestellt werden muss.
Im Starter-Paket ist der Netzstecker und die notwendigen Akkuzellen enthalten. Große Starter-Pakete enthalten oft auch zusätzlich eine Tasche und/oder 5 zusätzliche Verdampferköpfe.

Starter-Kits

Starter-Pakete

Sub-Ohm

Ein Wiederstand von 1,0 Ohm und weniger wird als Sub-Ohm Bereich bezeichnet. Die hier fließenden Ströme sind sehr groß und nur mit Hochleistungsakkus, die hierfür produziert werden, sicher zu handhaben. Die Herstellerhinweise für den Clearomizer mit Sub-Ohm Verdampfer sowie des Akkus sind unbedingt zu beachten und einzuhalten. Flotter-Dampfer bietet u.a. auch eZigaretten-Sets an, die außerhalb des Sub-Ohm Bereiches enorme Dampfmengen produzieren.

Sub-Ohm E-Zigaretten Sets

Sweet Spot

Der Punkt, an dem das beste Ergebnis in Geschmack und Dampfentwicklung beim Verdampfen erzielt wird, heißt Sweet Spot. Oft wird dieser Begriff in Verbindung mit Akkuträgern verwendet, wo die umfangreichen Einstellmöglichkeiten den Sweet Spot ermöglichen sollen. Neben der Watt/Volt-Einstellung ist auch die richtige Luftzufuhr wichtig, die eine Air-Control am Clearomizer voraussetzt.

optimale Einstellungen

Temp.Control (TC oder VT)

Akkus mit TC oder VT besitzen die Möglichkeit z.B. Nickel-, SS316- oder Titan-Coils temperaturgesteuert zu befeuern. Sie stellen hier die gewünschte Temperatur für die Verdampfung ein und der Akku erledigt den Rest. Sie benötigen dazu einen Clearomizer, der die entsprechenden Coils aufnehmen kann.

TC + VT E-Zigaretten Akkus

Top-Filling

Clearomizer-Tank und E-Zigaretten mit Top-Fill-System können sehr einfach befüllt werden, nach dem die obere TopCap abgeschraubt wurde.

E-Zigaretten mit Top-Fill

Unit Coil

Verdampfer mit der Bezeichnung "Unit Coil" besitzen eine einfache Wicklung. Mit dieser Wicklung ist die kleine Heizspirale im Verdampferkopf gemeint. Die Unit Coils sind bspw. in der EVOD 1 oder CE4 verbaut. Bessere Modelle (EVOD 2) besitzen bereits die neue Dual Coil Technologie.

varibale Temperature (VT)

Akkus, Akkuträger und E-Zigaretten mit VT-Modus ermöglichen es, temperaturgesteuert zu verdampfen. Benötigt werden hier jedoch geeignete Nickel, Titan oder SS316 Verdampferköpfe und die entsprechende Einstellmöglichkeit an der Akkusteuerung.

Temp.Control E-Zigaretten

variable Volt (VV)

Akkus, die die Bezeichnung VV tragen, können die Voltzahl regeln. So kann die Leistung am Verdampfer idividuell gesteuert werden und der individuelle Sweet Spot besser erreicht werden.

regelbare Akkus im Shop

variable Watt (VW)

Akkuträger mit variable Watt (VW) besitzen die Möglichkeit die Leistung des Verdampfers (Watt) einzustellen, ungeachtet der Spannung des Akkus und des Widerstandes des Verdampferkopfes. Die Steuereinheit des Akkuträgers steuert somit automatisch die notwendige Spannung des Akkus für den verwendeten Verdampfer und dessen Widerstand (Ohm).

optimale Einstellungen

Widerstand (Ohm)

Der elektrische Widerstand ist das Maß dafür, welche elektrische Spannung erforderlich ist, um eine bestimmte elektrische Stromstärke durch einen elektrischen Leiter (Widerstand = Ohm) fließen zu lassen. Bei E-Zigaretten ist der Widerstand im Verdampfer und die elektrische Spannung wird vom Akku geliefert. Aus diesem Grund können Sie nicht jeden Verdampfer mit Ihrem Akku betreiben, da es bei falscher Wahl entweder zu keiner Verdampfung oder zur Zerstörung des Verdampfers kommen könnte. Auch aus diesem Grund sollten Sie immer die originalen Verdampfer mit den vom Hersteller vorgegebenen Widerständen einsetzen.

optimaler Widerstand

Zugautomatik

Akkus mit Zugautomatik besitzten keinen Powerknopf, diese aktivieren sich automatisch beim Ziehen.


2015-03-25 08:45 Uhr | Blog-Kategorie: Hilfe für Einsteiger Technische Fragen  

Ihr Kommentar wurde erfolgreich gesendet. Vielen Dank!
Hinterlassen Sie als Erster einen Kommentar mit Ihren Erfahrungen und Empfehlungen:
Name:*
Email:*
Kommentar:*
Sicherheitscode:*
Captcha
 
 
 

Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren!