Kategorien

Preissenkung

auf schwarzen Vaporesso Target Pro 75W

Preissenkung

auf schwarzen WISMEC RX2/3

Preissenkung

auf die rot-weiße eGo AIO

Zahlung & Versand
E-Zigaretten richtig dampfen (rauchen) Wie dampft man eine E-Zigarette richtig? ✓ Wie erreicht man den gewünschten Flash und viel Dampf? ✓ E-Zigaretten richtig rauchen

E Zigarette richtig dampfen

An elektrischen Zigaretten ziehen Sie nicht so hektisch und stark wie an herkömmlichen Tabakzigaretten!

  • Bei einer Tabakzigarette gilt: Je stärker man daran zieht, desto mehr Tabak wird verbrannt und je mehr Rauch entsteht. Bei der eZigarette ist dies jedoch so nicht der Fall. Raucher müssen sich beim Dampfen von E-Zigaretten erst einmal umgewöhnen.
  • An E-Zigaretten wird nicht wie an einer normalen Zigarette gezogen. Hektisches, schnelles und intensives Ziehen bewirkt kaum Dampf und kaum Geschmack. Außerdem kann bei zu starkem Zug zuviel Liquid in den Verdampfer gelangen, was nicht verdampft wird und letztendlich zum Auslaufen, Siffen oder Blubbern führt.

Es hört sich komplizierter an als es ist. Nach wenigen Versuchen haben Sie den Bogen raus und werden ordentlichen Dampf produzieren.

Dampfer haben Zeit - Raucher nicht ;)

So dampfen (rauchen) Sie eine E-Zigarette richtig:

  • Drücken Sie den Powerknopf und ziehen Sie gleichzeitig an der E-Zigarette.
  • Zählen Sie langsam "einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig", was 3 Sekunden entspricht.
  • Lassen Sie den Powerknopf los und inhalieren Sie den erzeugten Dampf.

Da ein Liquid verdampft wird, müssen Sie bei MTL Verdampfern (Backedampfen) länger, langsamer und weniger intensiv an der E-Zigarette ziehen. Nachdem Sie ca. 3-5 Sekunden ruhig und langsam gezogen haben, erhalten Sie einen intensiven Geschmack und eine ordentliche Dampfentwicklung, ähnlich dem Rauch einer normalen Zigarette.

Bei E-Zigaretten im extremen Sub-Ohm Bereich mit DL-Verdampfern müssen Sie bei voll geöffneter Airflow (Luftzuführung)  für mehrere Sekunden direkt in die Lunge inhalieren (ohne Zwischenstopp im Mund).

MTL E-Zigaretten DL E-Zigaretten

Die E-Zigarette dampft nicht wie sie soll?

Leider kommt es immer wieder vor, dass Raucher sich eine E-Zigarette kaufen, irgendeinen Verdampferkopf einsetzen und versuchen loszudampfen. Dann kratzt es im Hals, das Liquid spritzt in den Mund, am Mundstück wird es zu heiß oder es kommt fast gar kein Dampf. Nicht selten kommt es dann leider vor, dass die E-Zigarette als nutzlos in den Schrank verbannt wird.

Um als Anfänger die E Zigarette richtig dampfen zu können, benötigen Sie einen Verdampferkopf mit der Angabe MTL, da hier der Zugwiderstand größer und die Dampfmenge ähnlich einer normalen Zigarette ist. Solche Verdampfer haben meist einen Widerstand von mindestens 1,0 Ohm. Setzen Sie einen solchen MTL Verdampfer ein und ziehen Sie gaaaaaanz langsam und gleichmäßig. Erst durch das sanfte und längere Ziehen entwickelt sich der Dampf und die E-Zigarette erfüllt Ihren Zweck.

MTL E-ZIGARETTE kaufen

Darauf sollten Sie achten:

  • Um zu vermeiden, dass sich zu viel Kondenswasser im Verdampferkopf sammelt, sollten Sie immer "nachziehen". Lassen Sie hierzu den Powerknopf früher los und inhalieren den Rest ohne Befeuerung. So wird der in der E-Zigarette noch befindliche Dampf mit inhaliert und kondensiert nicht so stark.
  • Drücken Sie den Powerknopf erst, wenn Sie tatsächlich beginnen zu ziehen. Drücken Sie ohne zu ziehen, besteht die Gefahr, dass Sie den Verdampferkopf schädigen und die Watte verbrennt (Kokeln).
  • Wenn es zu sehr im Hals kratzt: Senken Sie die Nikotinstärke im Liquid oder regeln Sie ggf. die Leistung am Gerät herunter!

Artikelbewertungen im E-Zigaretten Shop:
891 Bewertungen | 4.8 von 5

Kein Verkauf an Personen unter 18 Jahren!